Startseite     Reiseberichte

 Over the Hills

Reisebericht Mai 2012

3

 

 

14.Mai, Montag

 

Heute stand mein persönliches Highlight auf dem Plan, der Apache Trail. Diese Landschaft hatte es mir letztes Jahr so angetan das ich da unbedingt nochmal hin wollte. Zunächst der kurze Stop in Goldfield.

 

 

 

Dann haben wir die 7 $ für den Lost Dutchman SP mit Freude bezahlt, denn auch wenn es gestern nicht nach blühenden Saguaros aussah, heute stellte es sich völlig anders dar.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Glück wussten wir wo man eine Saguaro findet deren Arme sich auch mal nach unten beugen, ansonsten hat man einfach keine Chance die Blüten zu fotografieren. Ich muss mich wirklich beherrschen nicht noch mehr Bilder davon einzustellen.

 

Ans Wasser sind wir heute des öfteren, hier der Halt am Canyon Lake, da haben wir die Schuhe und Strümpfe ausgezogen und haben und etwas runter gekühlt.

 

 

 

In Tortilla Flat wurde dann das obligatorische Kaktuseis gegessen. Bilder vom Ort hab ich keine.

 

Überall blühte es, wir waren restlos glücklich und haben uns viel Zeit gelassen, wir sind ja auch im Urlaub.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier haben wir uns auch eine ganze Weile aufgehalten und die Einsamkeit in der wundervollen Landschaft genossen. Ich hatte mir alte Turnschuhe mitgenommen, also warf ich mich in eine kurze Hose und watete durchs Wasser, wenn ich schon Bedarf habe ins Wasser zu gehen, kann man davon ausgehen das die Temperaturen irgendwo in einem Bereich liegen den man als gnadenlos bezeichnen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zum dritten Mal runter ans Wasser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dam endet es dann auch und man ist doch dankbar wieder auf Teer zu fahren. Teilweise war es doch reichlich Waschbrett und der Jeep den wir haben kann man auf Dirtroads vergessen, er bricht hinten sehr gerne aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war ein Urlaubstag nach unserem Geschmack, die Tonto Bridge haben wir nicht mehr geschafft, aber bei der Hitze waren wir auch nicht traurig, wir gehen davon aus das sie nicht wegläuft.

Lieber eine Landschaft in vollen Zügen geniessen statt zu hetzen. Abends in Payson gab es dann eine Pizza.

 


 

 

 

Startseite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13

 

 

 

 

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use