Wild West Tour 09

11

 

Tag 23, Montag 6.Juli

 

Typische Touribilder and Pork with Bambi, oder zum besseren Verständnis

Ribs mit Reh (Stammtischmitglied).

 

Nachdem man nun extra einen Parkplatz angelegt hat für jeden der das Willkommenschild mal knipsen will, haben wir ihn dann auch genutzt.

 

 

 

Folgende Aufnahme  entstand am Nachbartisch, wir waren natürlich alle zu gierig

die Ribs zu verdrücken. Jedenfalls hat es der ganzen Familie Reh gemundet und wir hatten einen angenehmen Abend. Gemein wie ich bin natürlich draussen am Grill, es waren ja auch nur 112°F.

 

 

 

 

Der Knabe hat neben Teerkochern wohl aktuell einen der härtesten Jobs in Sin City

 

 

 

Ausser uns wollten nicht viele raus, war ihnen wohl zu warm.....so konnte ich

mal Fotos machen, ansonsten ist mir sowas eigentlich zu blöde.

Hatte noch einen netten Schwatz am Nachbartisch mit einem Texaner und einer Deutschen. Das war der erste nette Texaner, den ich kennengelernt habe.

 

Da ich wieder total sinnentleert und nutzlos unser Stativ mitgeschleppt hatte übten wir uns nun am vorletzten Abend noch vom Parkdeck in Richtung Strip zu knipsen.

So richtig umwerfend ist die Qualität nicht, aber ich übe weiter.

 

 

 

 

 

Sind schliesslich auch gut 15 Meilen und volles Zoom.

 

 

 

Tag 24, Dienstag 7.Juli

 

So schnell vergeht die Zeit, heute ist unser letzter Tag, morgen geht es recht Zeitig zum Flughafen. Um 11:25 gehts über Philladelphia nach Frankfurt.

 

Wir haben den Tag noch genutzt indem wir zur Spring Mountain Ranch hoch gefahren sind, das ist ein kleiner Statepark und kostet pro Auto 5$.

 

Bisher hatten wir nie genug Zeit dazu, heute hat es gepasst. Wir können es wärmstens empfehlen. Irgendwann kommen Infos hinzu.

 

Unser neuester Mitbewohner (Esel Schatzi)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettes Fleckchen hatten die sich damals ausgesucht. Vera Krupp und auch

Howard Hughes waren mal Eigentümer unter anderem.

 

 

 

 

 

 

 

Die hatte sogar ein Bild von uns überm Bett :-)

 

 

Alte Farmgebäude gibt es auch noch

 

 

 

 

Sowie einen kleinen See der malerisch gelegen ist, mit Enten und Libellen, den man

umwandern kann. Viele Bänke entlang des Weges laden zum verweilen ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                       EN (T) E

 

 

So ihr lieben Mitreisenden, Bekannte und Unbekannte, das wars.

Die Koffer sind bis auf das Nötigste gepackt, der morgige Tag wird anstrengend und

das deutsche Wetter verspricht nichts gutes. Wir haben jeden Tag genossen, auch mit Kopfschmerzen und Co. Es war durchgehend brüllend heiss aber wir haben immer versucht doch etwas Natur zu erleben. Wir hatten keine negativen Erlebnisse und ich habe mich gefreut das einige noch Informationen aus unseren Erlebnissen nehmen konnten.

 

Wenn wir zuhause sind kommt irgendwann das aufarbeiten mit konkreteren Informationen zu einigen Zielen und hoffentlich die Aussage : wir hatten einen angenehmen Flug.

Vielen Dank für Euer Interesse, Euer positives Feedback, ohne das würde Live berichten nicht soviel Spaß machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12

 

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use