Startseite     Reiseberichte

 

2

 

 

21.Mai, Mittwoch

 

Anza Borrego Desert SP, schöne Gegend, muss ein Traum sein wenn zeitig im Frühjahr alles blüht. Aber wir sind erstens zu spät und zweitens ist es hier so trocken gewesen das auch die Pflanzen die jetzt blühen würden einfach kein Wasser hatten.

Wenn man spontan irgendwo hin führt ist man natürlich unvorbereitet, so haben wir uns im Visitorcenter nach kürzeren, netten

Hikes erkundigt. Der erste war der Palm Canyon, 3 Meilen hin und zurück in der sengenden Sonne.

Hat sich aber gelohnt, hier einige Impressionen vom Ziel. Den Hike werde ich dann gesondert mit Bildern irgendwann mal einstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirklich eine nette kleine Wanderung, wobei mir das Ganze nicht so gut bekommen ist, aber das bin ich ja gewöhnt, kaum strenge ich mich mal etwas an gibt's Schädelweh. Auf dem Weg zum geplanten zweiten Hike haben wir noch einige wenige Bilder von diesen Metallfiguren gemacht, erschlagt mich aber ich habe den Namen des Ortes schon wieder vergessen.

 

 

 

Stefan musste dann den Hike in diesen Slot alleine machen, die eingeworfenen Tabletten waren sinnlos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wir sind dann noch zu irgendwelchen Narrows, fanden es aber nicht prickelnd und noch zu einer Stelle wo früher mal Indianer gewohnt haben, dort sollen mal 200 Hütten gestanden haben, aber zu sehen war nix mehr davon. Machte aber nichts die Landschaft ist wunderbar und genossen haben wir es trotzdem.

 

 

 

Einzig einige Century Plants waren am blühen. Wir sind dann auch ins Hotel angeschlossene Restaurant was essen gefahren.

Heute Abend geht es früh schlafen, wir sind beide sehr müde.

 

 

 

 

 

Startseite

 

Seite   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12

 

 

 

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use