Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte

 

Abu Dhabi

2

 

Ich legte mich wieder etwas hin weil ich Wasser in den Füssen habe, als ich nach einem kurzen Nickerchen wach wurde, hatte ich höllische Kopfweh. Da ich hier nichts versäume legte ich mich wieder hin und schlief weiter.

Abends hörte ich ein Klopfen, nanu für meinen Mann war es etwas früh. Vor der Tür stand dann ein Hotelangestellter mit einem Obstkorb. Nette Geste.


 


Als ich mich wieder hinlegte entdeckte ich dann, dass ein vorheriger Gast liebevoll einen alten Kaugummi an die Lampe auf Stefans Nachttisch geklebt hat.


 


7.Juli


Heute morgen ging es mir zum Glück wieder besser. Ich bereitete das gemeinsame Frühstück vor und als ich Stefans Kollegen, den ich herzlichst eingeladen habe mit uns zu frühstücken, die Tür öffnete, traf mich jäh der Schlag, schleppt der seinen Obstkorb auch noch an.

Naja gibt es eben Obstsalat. Nachdem ich gespült hatte und den Zimmerboy gebeten hatte doch das Relikt der Vorgänger zu entsorgen, begab ich mich mit dem Taxi zum Carrefour Supermarkt.


Draußen ist es wie Nebel obwohl die Sonne gnadenlos brennt, der Taxifahrer nuschelte was von 45 Grad.


Dieser Supermarkt ist einfach toll, da gibt es wirklich alles.

Ich schnappte mir in der Küchenabteilung einige lebensmittelechte Vorratsdosen und ein scharfes Messer. 4 Limetten (55 Cent) und und eine frische geschälte Annanas für umgerechnet 1,25 € wanderten in meinen Einkaufswagen, wo sie in freudiger Erwartung neben den Weintrauben Platz nahmen.


Im Hotel spülte ich dann meine Vorratsdosen ( ja ich schleppe auch immer einen Spülschwamm, ein Trockentuch und ein Medizinfläschen Spüli mit ) und fing an das Obst zu waschen und schnibbeln, Erdbeeren, Banane, Birne, Kiwi und Apfel und Orange. Die gekauften Früchte hinzu und Limettensaft drüber, fertig. Für Morgen habe ich nochmal die gleiche Menge.


Zwei Portionen in Dosen verteilt , Löffel und Servietten eingepackt und den schwer arbeitenden Männern ins Büro gebracht.


Jetzt sitze ich hier und grübel ob ich mir diese relativ billige Herdplatte, welche ich im Laden gesehen habe, nebst einer Pfanne kaufe. Ich weiß ich bin nicht ganz gescheit, aber wenn ihr diese frischen riesigen Gambas gesehen hättet die pro Kilo zwischen 10-15 € kosten......

Wenn ich den Männern morgens Rührei machen würde, wäre die Anschaffung ja schon wieder rentabel :-)


Wahrscheinlich würden jetzt viele andere Frauen irgendwo in einer Mall in den Designerläden schmachten und ich überlege an einer Herdplatte. Jeder Jeck is anners.


Toilettenartikel haben die von Aigner, die sammel ich natürlich alle ein.

 

 

 

Sollte es je einen Contest geben wo ein Reisebericht mit den beklopptesten Bildern gesucht wird informiert mich bitte :-)

 

Ich bin ja was Essen und Trinken angeht neugierig, jetzt teste ich das hier mal

 

 

 

tschuldigung *hemmungslosaufstosse* kann man, muss man aber nicht.

Das 100% natural Flavor wurde jäh einer Chemiefabrik entrissen.

 

Ich glaube zuviel Kichererbsenpaste macht albern.

 

Später mehr in diesem Theater

 

 

Und so gehts weiter...

 

 

 

Nachdem ich nun alle bespaßt hatte legte ich mich noch eine Weile hin und bin prompt eingenickt. Irgendwann weckte man mich dann und wir gingen gemeinsam in die Bar das Fussballspiel ansehn, teils in englisch und teils in arabisch weil die dauernd umschalten mussten, empfangsprobleme.

Zum Spiel sag ich mal nix.


Noch paar libanesische Vorspeisen genascht und danach wie ein Stein ins Bett gefallen.


8.Juli


Heute morgen machte ich wieder meinen Spaziergang zum Bäcker.

Beladen mit Croissaints, Sauerteigbrötchen und Baguette machte ich mich auf den Rückweg.


Deckte mit den spärlichen Mitteln so gut es ging den Tisch und gönnte mir meine erste Tasse Kaffee.


 


Als die Männer ins Büro gingen machte ich wieder Ordnung und gammelte noch mit Kaffee vom PC,  bis es spät genug war ins Einkaufszentrum zu fahren. Heute mal in ein anderes, Auswahl gibt es ja genug.


Ich muss immer grinsen wenn ich den Supermarkt der dort mit angeschlossen ist aufsuche, Lulu markt, klingt irgendwie nach Amüsierviertel.


Und da war sie, so ein Mist, 12,22 € , Pfanne 8,55 €


 


Fertig geschälte Shrimps ein Dutzend für 3,35 € ( und das ist schon teuer )

 

 

 

 

 

 

 


Fischfilet dazu, zwei Zitronen, kleine Flasche Olivenöl und ein Knofi.

Gleich mal sehn ob ich es nicht hin bekomme hier die ganze Etage zu verpesten. Wenn dem so ist, selbst schuld, Balkontüre ist nämlich auch abgeschlossen. Ich würde ja anstandshalber lüften.


Die 12 Meeresbewohner wurden mein Mittagsmahl. Ok, geputzt ist anders, aber da ich ja im Besitz eines scharfen Messers bin konnte ich ja auch mühelos die Därme noch selbst entfernen. Schön gewaschen und getrocknet nahmen sie dann in der Pfanne platz wo sie in Öl mit frischem Knofi schmurgelten.


 


Abgelöscht mit einer Limette, per Hand ausgedrückt, was den entscheidenden Vorteil in sich birgt, dass man so auch den Fisch und Knofiduft von den Händen bekommt.


Nett angerichtet, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.


 


Es war gar köstlich, die Gambas genau auf dem Punkt. Jetzt werde ich erstmal in der *Küche*

eine rauchen um dem Geruch etwas beizukommen. Den Fisch gibt es heute abend.

 

 

Tja nun fehlen doch tatsächlich einige Tage.

Montezuma hat zugeschlagen, ergo habe ich mich nur im Hotel aufgehalten und nichts erwähnenswertes zu berichten.

 

 

11.7.

Heute Vormittag bin ich dann losgezogen zum Shoppingmarathon, meinen MP3 Player hat es zersägt. Da ich ja flexibel wie ein Doppel T Träger bin und das Modell wollte was ich habe, wurde es schwer. Die hatten nur neuere Modelle die mir zu teuer waren. Also muss ich morgen nochmal los. Dafür hat Stefan nun 5 neue Hemden.

 

Gegessen habe ich bei Hardee´s die hatten das billigste Angebot.

Pommes normal oder gelockt, nen Burger nach Wahl, Softdrink und nen Schokokeks für 3,20 €.

 

 

 

Bisher habe ich mich auch noch nicht davon getrennt

 

 

 

Wie ich da so weiter schlendere entdecke ich nen Tchibo Ramschladen.

Thermohosen lasse ich da, ich friere gerade nicht wirklich.

 

Doch was ist das?????? Ich kaufe es für 2 € und grinse wie blöde.

 

 

 

Das grosse Buch der Weihnachtbäckerei habe ich dagelassen.

Allerdings habe ich vorsorglich einen Adapter von UAE auf Europa erstanden, sollte die Herdplatte unbedingt mit in den Westerwald wollen.

 

Jetzt mache ich mir mal so langsam einen Kopf welches Menue ich meinem Mann zaubere wenn er *heimkommt*

 

Ich werde berichten.

 




Seite  1   2   3   4


 

 

 

 

Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use