Startseite     Reiseberichte

 Surprise Tour

1

 

Es geht wieder  in den Südwesten, Ankunft und Abflug ist wie immer Las Vegas. Was dazwischen sein wird liegt wie immer am Wetter, an der Gesundheit und an der Lust und Laune. Ob wir es dieses mal schaffen die Küstenstrasse zu befahren?

 

Wir haben , sofern wir unsere Pläne umsetzen dieses mal so irre Fahrtage eingeplant, das ich jeden Ersttäter der das als Routenvorschlag bringt für völlig bekloppt bezeichnen würde. Wir wissen allerdings auf was wir uns einlassen. Was wir verpassen holen wir nach. Wir werden einige Tage mit lieben Freunden verbringen, die schon letztes Jahr ungeplante Reisebegleiter waren, das hat uns alles soviel Spaß gemacht das wir uns dieses mal bewusst darauf einlassen und uns darauf freuen.

 

 

5.Mai

 

Heute geht es schon sehr früh los, um 2 Uhr klingelt der Wecker schon unbarmherzig. Das Taxi ist für 4 Uhr bestellt und dann geht es ab zum Flughafen. Der Flug nach London ist recht ereignislos und der Flug von London nach Las Vegas scheint sich ewig hinzuziehen. Das einzig positive ist das selbst mitgebrachte Essen, denn diese indischen Gerichte bei BA gehen gar nicht. Wir haben einen wunderschönen Ausblick auf Grönland.

 

 

Grönland

 

 

 

 

 

 

Cedar Breaks

 

 

 

Valley of Fire

 

 

 

Bei der Immigration stapelten sich die Menschen, wenn gleichzeitig 2 große Machinen landen ist die Bude voll.

Komisch war uns das man weder ein Foto noch Fingerabdrücke haben wollte, es wurden auch keine dummen Fragen gestellt. Bei Alamo hat Stefan sich an den Automaten gestellt während ich schon ein Auto in Beschlag genommen habe. Wir fahren jetzt einen Jeep 4x4

 

Bei Harald haben wir uns auch wieder etwas festgequatscht, dann den obligatorischen Einkauf getätigt und ins Hotel gefahren, wir haben ein sehr nettes Zimmer im Cannery.

 

 

Der wohnt bei Harald hinterm Haus

 

Mein Internet funktioniert nicht, bei Stefan klappt alles, blöd ist nur das er die Programme nicht drauf hat um die Website zu erstellen. Auch mit freundlicher Untertsützung von der IT ist es nicht möglich dieses Problem zu lösen, also wird das noch alles offline geschrieben. Die Nacht war zu kurz, ich war um kurz nach 10 im Bett und um 2 wieder putzmunter, ich hasse Jetlag. Kaffee kochen fällt aus, irgendwie sind die Filter in einem Gepäckstück was wir heute erst bei Harald abholen. Mal sehn ob die Pannen jetzt durch sind oder ob das so weiter geht.

 

 

6.Mai

 

Um 2 Uhr war wieder mal die Nacht zuende, 3,5 Stunden Schlaf scheinen wohl ausreichend zu sein meint mein vom Jetlag gebeutelter Körper. Mein Laptop weigert sich immer noch hartnäckig online zu gehen. Nachdem ich versucht habe irgendwie Hilfe zu erhalten gab ich dann entnervt auf. Als ich Kaffee kochen wollte glänzten die Filter jedoch durch Abwesenheit. Nach einigen verbalen Entgleisungen ob dieser Situation chattete ich ein wenig mit Steffen der ebenso vom Jetlag heimgesucht wird wie ich.

 

Stefan erwies sich dann als perfekter Ehemann und ging in eine nahegelegene Tanke um wenigstens das Filterproblem zu lösen, während ich mir eine Dusche gönnte. Irgendwie schaffte es mein PC für ca 5 Minuten online zu gehen, gerade ausreichend um die Seite hochzuladen, danach war nichts mehr zu machen.

 

 

Wir haben uns dann mit Maja und Steffen zum gemeinsamen Frühstück im Suncoast getroffen. Danach trennten sich unsere Wege bis die beiden uns gegen 16 Uhr abholten zum gemeinsamen Grillen bei Harald.

Es war wieder göttlich, wir hatten viel Spaß und das Essen war unbeschreiblich gut. Wir waren 7 Personen, die Jungs habe ich mal auf einem Gruppenbild festgehalten.

 

 

 

 

Essensbilder kann ich mir leider nicht verkneifen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein rundum gelungener Tag. Jetzt hoffe ich das ich diese Nacht mal einige Stunden Schlaf mehr abgreifen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Startseite 1   2

 

 

 

 

 

 

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use