Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte                             

 

 

Relax in New Mex

1

 

 

7. Oktober 16

 

Urlaubsreif. Wir fliegen heute von Frankfurt via Detroit nach Las Vegas. Sonst fliegen wir sehr oft über Charlotte, aber ausgerechnet heute wo der Hurricane tobt, haben wir diese  Verbindung nicht, manchmal ist das Schiksal nett zu einem.

Der Flug war recht angenehm und das Essen war auch ganz ok. In Detroit ging die Einreise sehr zügig und erstaunlicherweise gab es auf dem Weiterflug sogar Filme, so verging die Zeit dann doch noch relativ gut. Wir sind in den Baymont Suites unter den Outlets im Süden und es ist ok. Nicht so wie wir es aus Tucson kennen, aber ok. Wir sind dann noch schnell einkaufen gefahren, sind noch zu Harald Geschenke ausladen und unseren eingelagerten Kram einladen und sind dann nach 28 Stunden aktiv sein endlich in die Betten gesunken.

 

 

8.Oktober

 

Nach meinem üblichen schlafen auf Raten und dem ebenso üblichen *mein Laptop und der Krampf mit dem Internet* haben wir dann das gratis Frühstück eingenommen. Der Kaffee war gut, so musste ich unsere Maschine noch nicht auspacken, eine Pfannkuchenmaschine war auch vorhanden, das reichte mir fürs erste. Das Motel ist rappelvoll und auch nicht gerade leise. Verwunderlich war der Zettel vom Housekeeping das sie das Zimmer nicht machen konnten wegen dem "nicht stören" Schild, aber mal ehrlich, morgens um halb 8 ist das ein wenig verwunderlich.

 

Wir versuchen erst mal anzukommen, aklimatisieren, wir haben ja keinen Stress. Wir haben einige Casinos abgeklappert und auch den einen oder anderen Walmart. Ich habe einen Stoff ergattert, den ich vor sehr vielen Jahren schon mal gekauft hatte und seit dem gehütet wie meinen Augapfel. Ähnliche gab es schon, aber dieser war ganz besonnders in Qualität, Farbe und auch mit einer gewissen 3D Optik. Da einige Freunde und liebe Bekannte in meinem Umfeld auch gerne Nähen und den Stoff toll finden habe ich alles mitgenommen was da war, einigen habe ich von den 8 Yard schon etwas versprochen. Bilder haben wir keine gemacht, wahrscheinlich gibt es die ersten am Montag. Wir lassen es wirklich sehr langsam angehen.

 

 

9.Oktober

 

Langsam, ganz langsam starten wir in den Tag. Wir haben gestern schon geschaut wo wir einen kleinen transportablen Grill ergattern können, nachdem ja wohl end of season ist, gestaltet sich das Ganze nicht sehr einfach. Aber nach 2 Fehlversuchen ergattern wir einen Nachbau dessen was wir wollten dann am Ende doch noch.

 

Mittags gab es eine der unvergleichlich guten Pizzen im Ellis Island. Anschliessend haben wir gezockt und haben wieder nicht ein einziges Bild gemacht.

Unser Gelumpe habe ich noch etwas sortiert damit wir morgen unterwegs nicht soviel suchen müssen.

 

 

10.Oktober

 

Heute sind wir sehr früh auf der Piste, wir wollen nach Farmington. Stefan hat sich vor Wochen schon dazu entschlossen an einem Tag durchzufahren.

Das Wetter ist vom allerfeinsten und es geht uns gut.

 

Kurz vor Flagstaff melde das Auto jedoch Hot Oil, na super. Wir haben sofort beim Flughafen tauschen wollen, aber die habén uns erst mal zu einer Werkstatt geschickt, da hätten wir ewig warten müssen und das kam bei dem Tagesplan nun gar nicht in Frage. Der Herr aus der Werkstatt rief dann bei dem Vermieter an und sagte das es lange dauert , ob sie nicht doch tauschen würden, die Antwort kam prompt, gegen etwas kleineres. Das war auch keine Option, der Mann in der Werkstatt sagte er würde damit weiterfahren, es sei nur viel zu viel Öl in der Karre, aber das hatten wir auch schon festgestellt. Wir sind also nachdem uns das mehr als eine Stunde gekostet hat weitergefahren und es hat auch nix mehr angezeigt.

 

Unterbrochen haben wir die Fahrt im Petrified Forrest, dort sind wir noch einen Trail gegangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegessen haben wir in Gallup bei Sizzler, der ist nämlich noch richtig gut. Irgendwann so gegen 20 Uhr sind wir dann nach einem sehr langen aber auch schönen Tag in Farmington im Quality Inn angekommen. Nach 14,5 Stunden und 933 Kilometern.

 

 

 

 

 

Seite 1 2 3 4 5

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte                             

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use