Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte

 

Hauptsache weg...

September 2010

Nevada und etwas Utah

8

 

Sonntag, Tag 11

26.09.10

 

 

Heute trödeln wir wieder rum, nehmen im Anschluss noch 10 fach Punkte bei Terribles mit.

Dann sind wie zum Champagner Brunch ins Suncoast aufgebrochen.

Es war wie immer sehr gut.

Fortuna hingegen meidet das benachbarte Casino dieses Jahr.

 

Es ist definitiv mit 104°F zu heiß zum wandern, also haben wir die Gelegenheit genutzt uns mal den Indoor Swapshop an der Decatur anzusehen. Kostet 1$ Eintritt pro Nase und die haben da wirklich nichts was der Menschheit fehlt. Handtaschen, Klamotten, Kosmetik, Teppiche etc. und ohne Ende Nippes.

Fazit, man hat es mal gesehen. Billig fand ich die Produkte auch nicht.

 

 

Getränke Vorräte mussten auch noch aufgestockt werden, also hielten wir noch am Walmart und dort wurde auch noch eine von den geschmackvollen Camo Cargohosen meine.

 

 

 

Da wir gut gegessen hatten gab es zum Abendessen nur noch ein 1 $ Parfait bei Mc Donalds, Stefan gönnte sich noch einen Wrap und gut wars.

 

Bilder gibst deshalb auch keine, am Flohmarkt durfte man auch nicht knipsen.

Mal sehn ob wir morgen mal kurz nach Goodsprings runterfahren.

 

 

 

 

 

 

Tag 12

Montag, 27.9


Was macht man wenn es brutal heiß (40°C) ist? Richtig, mit dem Auto herumfahren.

Goodsprings war noch ein Punkt auf der , wir wollen mal nachsehen was es da so gibt, Liste.


Also rein ins Auto und ab Richtung Jean. In Jean mussten wir zum Glück runter, hier gabs einen Stau auf dem Interstate. Und nun guckst du was es in Goodsprings so gibt:

 

 


Goodspring ist eine Semighosttown. Ein Mix aus alten Bruchbuden, einem Saloon, der ganz klasse ist, und neueren alten Hütten. Sagen wir es so, dort möchte ich nicht begraben sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Saloon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Freizeitvergnügen scheint aus Saloonbesuchen und dem hier zu bestehen...

 

 

 



Was uns dann unweigerlich die Überleitung zum Friedhof bringt, den haben wir uns auch gegen unsere Gewohnheit mal angesehen, die Gräber sehen uralt aus, aber wenn man die Daten betrachte sind sie es dann doch nicht.

 

 

 

 

Andere Öffnungszeiten hätten auch in die Gegend gepasst...

 

 

 

 

 

 

Das mit dem Bingo schlage ich unseren Landfrauen mal vor

 

 

Dienstag, 28.9   Tag 13

 

Heute wollten wir im Wetlandspark mal einige Fotos machen, die im Dezember nicht so dolle waren.

Da ich aber irgendwie etwas neben mir stand, hatte ich vergessen in Stefans Kamera eine Speicherkarte einzulegen, also mussten wir nochmal zurück. Auch noch ein dringender Einkauf musste noch erledigt werden, so das wir schon recht spät waren als wir dort ankamen.

Es war schon gnadenlos heiß, der Schweiß lief schneller als unsere Füße.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 An diese Stelle darf man eigentlich ja nicht, aber wir sind ja ansonsten folgsam.

 

 

 

 

 

 


 meeep, meeep

 

 

Mittags gab es dann das Buffet im Eastside Cannery für 6.99 pro Nase mit Playersclub Karte.

Man wurde satt und die Auswahl war auch ok.

 

Abends sind wir dann aufs Parkdeck vom Wynn um mal zu sehen ob der Sonnenuntergang lohnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toll wie sich binnen Sekunden die Farben ändern

 

 

 

Seite   1  2  3  4  5  7  8  9

 

 

 

Startseite    Nevada     Utah     Arizona     California      Reiseberichte

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use