Visions in Red

 

Tag 3

 

Zion National Park

 

Eigentlich wollten wir heute nur Japantours betreiben, also rein in den Shuttlebus und raus, knipsen und weiter.

Wir kannten den Park ja schon. Aber als wir diese traumhafte Herbstlaubfärbung sahen wars mit den Vorsätzen vorbei. Wir fuhren also zunächst zur Endhaltestelle und liefen den Weg bis zu den Narrows

 

  

Bild von Juni 07                                            gut getarnt aber ich seh dich trotzdem

 

Es war noch lausig kalt und die Sonne kam noch nicht bis in diese Schlucht. Also gingen wir am Ufer

des Virgin Rivers entlang bis zum vorletzten Shuttelhalt. So konnten wir noch einige schöne Tierbeobachtungen machen.

Dort stiegen wir dann ein und fuhren bis zur Haltestelle The Grotto.

Wir wanderten zum middle und lower Emerald Pool, den upper hatten wir uns im Juni bei gnadenlosen Temperaturen schon erwandert.

Impressionen vom Trail

 

     

 

     

 

 

 

Bei der Lodge angekommen fuhren wir wieder zum Parkplatz um von dort aus durch den östlichen Parkteil weiter nach Cannonville zu fahren.

 

 

Blick von der Brücke auf den Virgin River

 

 

Der östliche Parkteil im Zion

 

Auch hier war es uns nicht möglich einfach nur durchzufahren, zumal dieser Teil des Parks der

für mich schönste Teil ist. Auch hier ein Farbrausch das man sich nicht sattsehen konnte.

 

    

 

    

 

 

 

Wir verlassen den Park und fahren nach Cannonville wo wir im Grand Staircase Inn nächtigen werden.

 

zurück zum Reisebericht Inhalt              Weiter geht es hier

 

 

 

 

MrsArcadia.de - 2008 - Privacy Policy - Terms Of Use